Zurück
12. Juli 2019

Bauen für die Energiewende

Die Firma ecocoach in Brunnen ermöglicht nachhaltiges Bauen und Wohnen. Mit Solarstrom vom eigenen Dach decken Hausbesitzer ihren Energiebedarf weitgehend selbst – ohne an Komfort einzubüssen.

ecocoach-5

Der Name Reichmuth steht im Talkessel von Schwyz für erneuerbare Energien und Fernwärme. Was Vater Baptist mit seiner Agro Energie in die Wege geleitet hat, führt nun die nächste Generation mit Pirmin Reichmuth weiter. Die im ehemaligen RUAG-Gebäude in Brunnen einquartierte ecocoach AG hat inzwischen über 50 Mitarbeitende.

Energie optimal nutzen

«Wir entwickeln und vermarkten ein einzigartiges Schweizer System, das mit erneuerbaren Energien Emissionen und Kosten senkt, für Komfort sorgt und die Hausverwaltung vereinfacht. Für alle Arten von Gebäuden und Elektrofahrzeugen. Jederzeit flexibel erweiterbar. Sicher, einfach zu installieren und technologieoffen.» So umschreibt Pirmin Reichmuth in wenigen Sätzen das Geschäftsmodell der ecocoach AG. Der Kerngedanke dabei ist, den selbst erzeugten Solarstrom nach Möglichkeit zu 100 Prozent auch selbst zu nutzen und keine Überschüsse ins Netz abzugeben.

Energieunabhängigkeit

Anhand eines bereits realisierten Projektes erläutert Pirmin Reichmuth, wie das zukunftsweisende System in der Praxis funktioniert. In Reichenburg hat sich eine Familie ihren Traum vom Eigenheim mit weitgehender Energieunabhängigkeit erfüllt. Während eines Grossteils des Jahres kann sie ihren gesamten Strombedarf – auch für die Wärmepumpe und zwei Elektroautos – mit Solarstrom vom eigenen Dach decken. Passend zur Grösse der Fotovoltaik-Anlage und zu ihrem Energiebedarf wurde der Familie ein ecoBattery-System empfohlen. Der Speicher ist das Herzstück des Komplettsystems.

Mit Gebäudedigitalisierung grosse Verbraucher ansteuern

«Wichtig ist, dass grosse elektrische Verbraucher entsprechend eingebunden werden. In Reichenburg ist dies der Fall. Wenn die Anlage gerade mehr Solarstrom erzeugt, als im Haus benötigt wird und der Speicher aufnehmen kann, sorgt das Energiemanagementsystem dafür, dass die Energie anderweitig sinnvoll genutzt wird – zum Beispiel, indem die elektrische Energie als Wärme im Boiler gespeichert wird», erklärt Pirmin Reichmuth das Funktionieren der intelligenten Steuerung. «Ein Elektroauto ist eine andere Möglichkeit, selbst erzeugten Strom clever und klimaschonend zu nutzen.»

Komfort und Sicherheit per Smart Home und App

Ganz im Trend der Zeit haben sich die Bauherren nicht nur für Smart Energy, sondern auch für eine smarte Haustechnik entschieden. Die ecocoach-App, die das Batteriesystem und die Energieflüsse steuert, sorgt auch für Komfort und Sicherheit, indem sie die Beleuchtung steuert oder Jalousien und Dachfenster automatisch öffnet und schliesst. Die Systemarchitektur kann jederzeit erweitert werden, beispielsweise mit einer sicheren Zutrittslösung oder einer Fernüberwachung.

Division ecovolta baut Lithium-Ionen-Batteriepakete

In den Räumen der ehemaligen RUAG in Brunnen ist auch noch eine weitere Division angesiedelt, die Teil der ecocoach AG ist: ecovolta. Auf einer Fläche von über 7500 Quadratmetern entwickelt und produziert sie hochleistungsfähige Lithium-Ionen-Batteriepacks für Elektrofahrzeuge und passende Leistungselektronik. Sie werden für Fahrzeuge und Motorräder eingesetzt und bereits als Antrieb für Bootsmotoren, Baumaschinen oder landwirtschaftliche Fahrzeuge mit Erfolg getestet.

__________________________________________________________________________

Bildschirmfoto 2019-07-11 um 10.27.48

Pirmin Reichmuth hat Anfang 2018 die operative Leitung von ecocoach übernommen und führt den von seinem Vater Baptist eingeschlagenen Weg hin zu einer umweltfreundlichen und CO2-neutralen Energieversorgung konsequent weiter.

Verkauf über Installateure

Die ecocoach AG verkauft ihre Produkte nicht an Endkunden, sondern indirekt über Installateure. «Von unserem ausgeklügelten Energiemanagement- und Gebäudeautomationssystem profitieren nicht nur Hausbesitzer, sondern vor allem auch die Installateure», sagt Pirmin Reichmuth. «Sie können auf ein System zurückgreifen, das alles aus einer Hand anbietet. Sie müssen sich nicht mit Komponenten verschiedener Hersteller auseinandersetzen und sie aufeinander abstimmen. Wir nennen es 3-in-1-Technologie. Batteriespeicher, Wechselrichter und Energiemanagementsystem in einem. Das Batteriesystem und den Energiemanager stellen wir selbst her. Die Steuerung beziehen wir von einem führenden Systemsteuerungshersteller. Der Industriestandard ist garantiert. Dann kombinieren wir die Elemente mit der von uns selbst entwickelten Software.»

www.ecocoach.com | www.eco-­volta.com

Artikel als PDF herunterladen